Musikschule

Die Musikschule als Organisation

  • Valentina Speiser verstorben

    Mit großem Bedauern haben wir erfahren, dass Valentina Speiser, langjährige Lehrerin an der Musikschule, am Abend des 7. April 2020 verstorben ist.

    Fast 30 Jahre lang hat sie mit ihrer Arbeit und ihrem Einsatz das Bild der Musikschule positiv geprägt und zahlreichen Schülergenerationen erfolgreich Klavierunterricht erteilt. Auch darüber hinaus hat sie sich vielfältig für die Musikschule eingesetzt: Die Fahrten in die russische Partnerstadt Stupino wären ohne ihre Unterstützung nicht möglich gewesen.

    Für die Musikschule: Gregor Stewing

    Für den Förderverein: Julia von der Wroge

  • Jazzabend mit dem UniJAZZity Jugend-Jazz-Orchester und der Big Band der Musikschule Telgte

    Genießen Sie einen Jazzabend mit dem UniJAZZity Jugend-Jazz-Orchester
    und der Big Band der Musikschule Telgte

    26. März 2017 im Bürgerhaus Telgte, 17.00 Uhr

    Die Musikschule der Stadt Telgte und deren Förderverein Fidelio hat das UniJAZZity Jugend-Jazz-Orchester Münsterland eingeladen, um gemeinsam mit der Big Band der Musikschule der Stadt Telgte ein Doppelkonzert im Bürgerhaus zu gestalten.

    Das UniJAZZity, das Jugend-Jazz-Orchester Münsterland:

    Cool, dynamisch, musikalisch innovativ: Das erste Jugend-Jazz-Orchester UniJAZZity hat sich fest im Rahmen von Konzertreihen und Probenphasen in der Münsterländer Musikszene etabliert. Die 2009 gegründete junge Big Band steht für varianten- und temporeichen Jazz quer durch die verschiedenen Jazzstile und Epochen - vom klassischen Big Band Sound der 50er Jahre über lateinamerikanische Rhythmen bis hin zu feinfühligen Pop-Balladen.

    Leiter dieses Orchester ist der Jazztrompeter Christian Kappe, Musikschule Warendorf. Mit einem hervorragenden Auftritt erzielte UniJAZZity beim NRW-Landeswettbewerb "Jugend jazzt 2012" den ersten Preis. 2016 wurde die Band mit dem WDR Jazzpreis Kategorie Nachwuchs ausgezeichnet. Mit „Hit The Ground“ erschien die erste CD-Produktion.

    Die Big Band der Stadt Telgte:

    Die BBT besteht seit 1996 unter der Leitung von Dieter Kuhlmann. Die ca. 25 Hobbymusiker zeigen ein be-achtliches Niveau und präsentieren ihr Repertoire mit viel Spaß und Enthusiasmus an der musikalischen Umsetzung.

    Von Klassikern der Swingära über Bossa Nova, Soul und Rock-Jazz kann sich der Jazzfan bei diesem Kon-zert unter anderem an den Kompositionen von Count Basie, Duke Ellington, Benny Goodman, Carlos Jobim und Peter Herbolzheimer erfreuen. Die Mischung aus coolem Sound und musikalischer Begeisterung wirkt ansteckend.

    Veranstalter: Musikschule der Stadt Telgte
    Gregor Stewing, Telefon: 02504/13266, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Der Eintritt ist frei! Wir freuen uns über eine Spende am Ende des Konzerts!

  • Musikschule zieht positive Bilanz für 2016

    Musikschule zieht positive Bilanz für 2016
    Veranstaltungen im Frühjahr 2017

    Eine rundum positive Bilanz zieht die Musikschule der Stadt Telgte für das abgelaufene Jahr 2016. Mit rund 200 öffentlichen Veranstaltungen und Auftritten konnten über 15.000 Zuhörerinnen und Zuhörern erreicht werden. „Damit knüpft die Musikschule nahtlos an die guten Ergebnisse der Vorjahre an“, so Bürgermeister Wolfgang Pieper. „Die Zahlen unterstreichen die hohe Bedeutung der Musik-schule Telgte für das Kulturleben in unserer Stadt. Andererseits wäre dies so nicht denkbar ohne den engagierten und guten Einsatz der Musikschullehrerinnen und –lehrer sowie des Leiters der Musikschule Gregor Stewing.“

    Auf den Erfolgen will sich die Musikschule der Stadt aber gar nicht erst ausruhen, sie hat bereits wieder mehrere musikalische Höhe-punkte in ihrem Veranstaltungskalender.

    Der Klassik Pro-Chor singt am Sonntag, 12. Februar, um 10:45 Uhr, im Gottesdienst in der Petrus Kirche einen Teil aus der „Messe in B-Dur“ von Antonio Caldara. Als weitere Werke sind „Ubi caritas et amor” von Audrey Snyder und “Deo dicamus gratias” von Victor C. Johnson zu hören. Begleitet wird der Chor vom Streicherkreis der Musikschule und von Johanna Söntgerath am Cembalo.
    Am Sonntag, 19. Februar, ist die gleiche Musik um 09:00 Uhr, in der Heiligen Messe in der Kraftfahrerkapelle St. Christophorus-Raestrup zu hören.

    Die Big-Band grooved zusammen mit „UniJazzity“, dem Jugend-Jazz-Orchester-Münsterland, am Sonntag, 26. März, ab 17:00 Uhr im Bürgerhaus Telgte. Unter der Leitung von Dieter Kuhlmann und Christian Kappe gibt es echte Highlights aus den Programmen der Bands.

    Zum zwölften Mal werden die an den Grundschulen eingerichteten Sing- und Musizier-AGen ein gemeinsames Konzert veranstalten. Mit flotten Liedern und schönen Instrumentalklängen wollen die Kinder am Dienstag, 07. März 2016, um 17:00 Uhr, ein großes Publikum ins Bürgerhaus locken.

    Die regelmäßigen Konzerte im Konzertsaal des St. Rochus-Hospitals werden am Sonntag, 12. März um 16:00 Uhr und am Sonn-tag, 02. April, jeweils um 16:00 Uhr, fortgesetzt.

    Für das vergangene Jahr 2016 zieht die Musikschule eine positive Bilanz über ihre Veranstaltungen. Alle Sondertermine, Projekte, Proben und Veranstaltungen bei denen die Musikschule entweder selbst der Veranstalter oder aber eine wesentliche Beteiligung der Musikschule zu erkennen war, wurden gezählt und die Anzahl der Mitwirkenden und Zuhörer ermittelt. Nicht gewertet wurden die vielen privaten und öffentlichen Aktivitäten von Musikschülern in privaten Bands, Ensembles, Orchestern oder musikalischen Arbeitsge-meinschaften in den Schulen. Bei insgesamt 193 Veranstaltungen, wurden 4108 Mitwirkende und 15.147 Zuhörerinnen und Zuhörern gezählt.

    Zu den herausragenden Konzertereignissen mit vielen Mitwirkenden und großem Publikum gehörten in 2016 das Familien- und Freunde-Konzert, die Konzerte „Junge Talente“, die Aufführungen der Sing- und Musizier-AGen und Kinderchöre, Konzerte vom Salonorchester „Melange“, die Konzertnachmittage des Streicherkreises im Wohnstift St. Clemens, Auftritte von „Change it“, die Adventsmusik in der Kraftfahrerkapelle in Raestrup und das Konzert zum 20jährigen Bestehen der Big-Band.

    Jahresübersicht (letzten fünf Jahre)

    2012 2013 2014 2015 2016
    Veranstaltungen 217 234 210 189 193
    Mitwirkende 4057 5211 4220 3817 4108
    Zuhörer/innen 18650 19201 18401 15210 15147

  • Musikschule in alten Bildern

    Gut 30 Jahre Musikschulgeschichte in Telgte finden sich in den Fotos der neuen Bildergalerie, die Fidelio, der Förderverein der Musikschule der Stadt Telgte in Zusammenarbeit mit der Musikschulleitung auf seiner Webseite aufbaut. Aktuell sind bereits 116 Aufnahmen vorhanden und es kommen immer wieder Fotos hinzu.

    Von der Verabschiedung des Alt-Musikschulleiters Johannes Brentrup im Jahr 1987 über den Auftritt des Kinderchors beim ARD-Wunschkonzert im Mai 1989 oder ein Big-Band-Konzert im Jahr 1997 bis zum Besuch in Stupino im Jahr 2006 erstreckt sich der Querschnitt durch die Musikschulgeschichte.

    Aber es gibt auch Bilder, zu denen nicht mehr alles bekannt ist. Ein Beispiel sind zwei Aufnahmen eines Konzerts mit dem Frauenchor, dem Streicherkreis und dem Hauptchor im Jahr 1992. Es müsste sich um ein Konzert anlässlich des ersten Besuchs der "Tschernobyl-Kinder" handeln. Nur: Wo fand das Konzert statt?

    Die Musikschulleitung freut sich über Informationen dazu oder zu anderen Bildern. (Gregor Stewing, Telefon 13-266).

  • Elefanten und Trompeten

    Westfälische Nachrichten vom 26.04.2016

    Tag der offenen Tür der Musikschule in der Don-Bosco-Schule

    Von Lea Kofoth

    Telgte. Ob Insekt oder Rüsseltier, jedes Lebewesen von der Biene bis zu den Elefanten bekam auf der Farm von Old McDonald sein eigenes Lied. Beim Musical, welches die Kinder und Lehrer der Musikschule den Anwesenden zum Auftakt des Tags der offenen Tür am vergangenen Sonntag spielten, sangen alle mit. Den Text zu dem Stück hatten die beiden Schülerinnen Elisa Nüßing und Jule Ksinsik geschrieben und führten die zahlreichen Gäste mit diesem durch die Aufführung. Anschließend war jedem Besucher die Möglichkeit geboten, sich mit Kaffee und Kuchen zu verköstigen, während man dem in der Aula dargebotenen Programm zusehen oder in den Klassenräumen unterschiedlichste Instrumente ausprobieren konnte.

    Und das kam an: Fragte man die Kinder, so erzählten sie stolz, was sie schon alles ausprobiert hatten und was ihnen am meisten gefiel. Wann habe man schon sonst die Gelegenheit, zum Beispiel in eine „Trompete zu pusten”. Große Unterstützung bekamen die Kinder und Lehrer bei der Organisation von den Eltern und den Mitgliedern des Fördervereins Fidelio, an den der gesamte Erlös des Tages gespendet wurde.

    Neben den vielen Besuchern habe man sich über die Möglichkeit gefreut, den Tag der offenen Tür in der Don-Bosco-Schule zu veranstalten, so Musikschulleiter Gregor Stewing. „Das Haus der Musik wäre für eine solche Veranstaltung zu klein gewesen”, so Stewing.

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis!

  • Mehr als 15 000 Zuhörer

    Westfälische Nachrichten vom 14.01.2016

    Jahresbilanz der Musikschule / Demografischer Wandel hat ebenfalls einen Einfluss auf die Zahlen

    Telgte - Eine positive Bilanz zieht die städtische Musikschule für 2015. Mit knapp 190 öffentlichen Veranstaltungen und Auftritten konnten nach Angaben von Gregor Stewing mehr als 15 000 Zuhörer erreicht werden.

    In der langjährigen Betrachtung entspricht dieses zwar einem leichten Rückgang. Das hat laut Musikschulleiter Gregor Stewing aber vor allem zwei Gründe. Zum einen seien durch einen längeren Krankheitszeitraum in der Leitung der Einrichtung nicht alle geplanten Veranstaltungen und Termine zu managen gewesen. Zum anderen würden angesichts des demografischen Wandels und damit kleinerer Jahrgänge auch weniger Schüler zur Verfügung stehen.

    Auch vor diesem Hintergrund steht für Bürgermeister Wolfgang Pieper fest: „Die Musikschule knüpft an die guten Ergebnisse der Vorjahre an.“ Für ihn ist noch ein anderer Aspekt wichtig: „Die Zahlen unterstreichen zugleich die hohe Bedeutung der Einrichtung für das Kulturleben in der Stadt.“

    Denn, auch das betont Stewing ausdrücklich: Gezählt wurden alle Sondertermine, Projekte, Proben und Veranstaltungen, bei denen die Musikschule entweder selbst der Veranstalter oder aber eine wesentliche Beteiligung der Musikschule gegeben war. Nicht in die Aufstellung eingeflossen seien „die vielen privaten und öffentlichen Aktivitäten von Musikschülern in Bands, Ensem­bles, Orchestern oder musikalischen Arbeitsgemeinschaften in den Schulen“.

    Zu den herausragenden Konzertereignissen mit vielen Mitwirkenden und großem Publikum gehörten das Familien- und Freunde-Konzert, die „Jungen Talente“, die Aufführungen der Sing- und Musizier-AGs und Kinderchöre, das 20. Gemeinschaftskonzert der weiterführenden Schulen und der Musikschule die Auftritte der Big-Band und die Konzerte des Pro-Chores.

    Auf den Ergebnissen will sich die Musikschule nicht ausruhen, sie hat bereits wieder mehrere musikalische Höhepunkte in ihrem Veranstaltungskalender. Die Big-Band grooved zu ihrem 20-jährigen Bestehen am Samstag, 20. Februar, ab 20 Uhr im Bürgerhaus. Unter der Leitung von Dieter Kuhlmann hat die Formation dabei etliche neue Arrangements in ihrem Repertoire.

    Im Laufe des ersten Halbjahres ist die Big-Band noch beim Anpaddeln (30. April), beim Luisenfest der Hanse (8. Mai) und beim Jazz-Frühschoppen der SG Telgte/TC Grün-Weiss Telgte (19. Juni) im Einsatz.

    Zum elften Mal werden die an den Grundschulen eingerichteten Sing- und Musizier-AGs ein gemeinsames Konzert veranstalten. Mit flotten Liedern und passenden Instrumentalklängen wollen die Kinder am Dienstag, 8. März, um 17 Uhr das Publikum ins Bürgerhaus locken. Die regelmäßigen Konzerte im Saal des Rochus-Hospitals werden am Sonntag, 13. März, und am Sonntag, 24. April, jeweils um 16 Uhr, fortgesetzt. Das Salonorchester Melange lädt am Sonntag, 17. April, ab 16 Uhr zu Kaffeehausmusik in den Saal des Hospitals ein.

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis!

  • Musikschule zieht positive Bilanz für 2015

    Eine rundum positive Bilanz zieht die Musikschule der Stadt Telgte für das abgelaufene Jahr 2015. Mit knapp 200 öffentlichen Veranstaltungen und Auftritten konnten gut 15.000 Zuhörerinnen und Zuhörern erreicht werden. „Damit knüpft die Musikschule nahtlos an die guten Ergebnisse der Vorjahre an“, so Bürgermeister Wolfgang Pieper. „Die Zahlen unterstreichen die hohe Bedeutung der Musikschule Telgte für das Kulturleben in unserer Stadt. Andererseits wäre dies so nicht denkbar ohne den engagierten und guten Einsatz der Musikschullehrerinnen und -lehrer sowie des Leiters der Musikschule Gregor Stewing.“

    Auf den Erfolgen will sich die Musikschule der Stadt aber gar nicht erst ausruhen, sie hat bereits wieder mehrere musikalische Höhepunkte in ihrem Veranstaltungskalender.

    Veranstaltungen im Frühjahr 2016

    Die Big-Band grooved zu ihrem 20jährigen Bestehen am Samstag, 20. Februar, ab 20:00 Uhr im Bürgerhaus Telgte. Unter der Leitung von Dieter Kuhlmann hat die Big-Band etliche neue Arrangements in ihrem Repertoire.
    Im Laufe des 1. Halbjahres ist die Big-Band noch beim Anpaddeln des Paddelclub Telgte (30. April), beim Luisenfest der Telgter Hanse (08. Mai), und beim Jazz-Frühschoppen der SG Telgte/TC Grün-Weiss Telgte (19. Juni) im Einsatz.

    Zum elften Mal werden die an den Grundschulen eingerichteten Sing- und Musizier-AGen ein gemeinsames Konzert veranstalten. Mit flotten Liedern und schönen Instrumentalklängen wollen die Kinder am Dienstag, 08. März 2016, um 17:00 Uhr, ein großes Publikum ins Bürgerhaus locken.

    Die regelmäßigen Konzerte im Konzertsaal des St. Rochus-Hospitals werden am Sonntag, 13. März um 16:00 Uhr und am Sonntag, 24. April, jeweils um 16:00 Uhr, fortgesetzt.

    Das Salonorchester Melange lädt am Sonntag, 17. April, ab 16:00 Uhr zu Kaffeehausmusik in den Saal des St. Rochus-Hospitals ein.

    Jahresbilanz 2015

    Für das vergangene Jahr 2015 zieht die Musikschule eine positive Bilanz über ihre Veranstaltungen. Alle Sondertermine, Projekte, Proben und Veranstaltungen bei denen die Musikschule entweder selbst der Veranstalter oder aber eine wesentliche Beteiligung der Musikschule zu erkennen war, wurden gezählt und die Anzahl der Mitwirkenden und Zuhörer ermittelt. Nicht gewertet wurden die vielen privaten und öffentlichen Aktivitäten von Musikschülern in privaten Bands, Ensembles, Orchestern oder musikalischen Arbeitsgemeinschaften in den Schulen. Bei insgesamt 189 Veranstaltungen, wurden 3817 Mitwirkende und 15.210 Zuhörerinnen und Zuhörern gezählt.

    Zu den herausragenden Konzertereignissen mit vielen Mitwirkenden und großem Publikum gehörten in 2015 das Familien- und Freunde-Konzert, die Konzerte „Junge Talente“, die Aufführungen der Sing- und Musizier-AGen und Kinderchöre, das 20. Gemeinschaftskonzert der weiterführenden Schulen und der Musikschule, die zahlreichen Auftritte der Big-Bands und die Konzerte vom Pro-Chor 2015.

    Jahresübersicht (letzte fünf Jahre)

      2011 2012 2013 2014 2015
    Veranstaltungen 236 217 234 210 189
    Mitwirkende 5230 4057 5211 4220 3817
    Zuhörer/innen 19701 18650 19201 18401 15210
  • Das Haus der Musik bleibt

    In unserer Sonder-Mitgliederinformation November 2015 hatten wir bereits über die Überlegungen berichtet, das Haus der Musik eventuell für die Unterbringung von Flüchtlingen heranzuziehen.In der Ratssitzung am 10.12.2015 wurde dieses Thema jetzt (unter anderem) behandelt. Aus dem ausführlichen Bericht der Westfälischen Nachrichten in der Ausgabe vom 12.12.2015 mit dem Titel „Rechtsfragen und Überraschungen” nachstehend der Abschnitt zum Haus der Musik:

    Telgte - Von A. Große Hüttmann und Björn Meyer

    Verschiedene Themen sind vom Rat der Stadt kontrovers diskutiert worden:

    (...)

    Haus der Musik: Gute Nachricht für die Musikschule: Nachdem die Verwaltung bereits zu Beginn des Tagesordnungspunktes verkündete, dass man eine etwaige Belegung des Hauses der Musik für Flüchtlinge bei der momentanen Lage als unverhältnismäßig einstufe, sind auch die Fraktionen auf eine Linie pro Musikschule umgeschwenkt. In Gänze einig war man sich dabei allerdings nicht. Während Sabine Grohnerts (Grüne) Antrag, dass bei einer möglichen Belegung der Musikschule sowie einer weiteren Turn- oder Mehrzweckhalle immer erst der Rat zu befragen sei, mit Stimmen von FDP und CDU abgelehnt wurde, sprachen sich diese beide Fraktionen bei Enthaltung von Grünen und FDP schließlich klar dafür aus, dass das Haus der Musik für die Verwaltung unantastbar bleibt.

    Die FDP-Fraktionsvorsitzende Karin Horstmann hatte zuvor eingeräumt, bei der bisherigen Diskussion zu vorschnell gewesen zu sein. Nach intensivem Gesprächen mit ihren Fraktionskollegen fordere sie nun, dass Haus der Musik völlig aus den aktuellen Überlegungen herauszunehmen. „Auch als klares Zeichen an die Musikschule“, so Horstmann, das der Einrichtung sonst das Ende drohe.

    (...)

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis!

  • Musikschule zieht positive Bilanz für 2014

    Eine rundum positive Bilanz zieht die Musikschule der Stadt Telgte für das abgelaufene Jahr 2014. Mit mehr als 200 öffentlichen Veranstaltungen und Auftritten konnten gut 18.000 Zuhörerinnen und Zuhörern erreicht werden. „Damit knüpft die Musikschule nahtlos an die guten Ergebnisse der Vorjahre an", so Bürgermeister Wolfgang Pieper. „Die Zahlen unterstreichen die hohe Bedeutung der Musik-schule Telgte für das Kulturleben in unserer Stadt. Andererseits wäre dies so nicht denkbar ohne den engagierten und guten Einsatz der Musikschullehrerinnen und –lehrer sowie des Leiters der Musikschule Gregor Stewing."

  • Neue Musikschul-Gebührensatzung

    In seiner Sitzung am Donnerstag, 11. Dezember 2014 hat der Rat der Stadt Telgte eine neue Gebührensatzung für die Musikschule beschlossen. Diese neue Gebührensatzung gilt ab Januar 2015.

  • Schnappschuss von den Jahresvorspielen

    Foto: Helena Minnebusch
    Foto: Helena Minnebusch

    Foto: Helena Minnebusch
    Auch in diesem Jahr finden die Jahresvorspiele der Musikschule in der Marienschule und im Haus der Musik in lockerer und entspannter Atmosphäre statt. Wie auf diesem Bild sichtbar freuen sich Elena, Joshua und Marla Lembeck auf ihren Auftritt. Anlässlich des Jahresvorspieles hat der Onkel für die Geschwister ein Trio komponiert. Die schönsten Beiträge der Jahresvorspiele werden am Freitag, 28. November 2014, um 17:30 und 20:00 Uhr im Bürgerhaus in den Konzerten „Junge Talente" präsentiert.

    Von Helena Minnebusch

  • Das Engagement vieler als Lebenselixier

    Westfälische Nachrichten vom 02.10.2014

    Musikschule feiert 45-Jähriges

    Telgte - Zum 45. Geburtstag der Einrichtung gratulierte der Förderverein Fidelio im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus.

    Von Björn Meyer

    Kein Geburtstag ohne Gratulanten – so ist es auch bei der Musikschule. Zum 45. Geburtstag der Einrichtung gratulierte der Förderverein Fidelio im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus.

  • Mitgliederinformation 1. Oktober 2014

    Liebe Musikschulangehörige, Fidelio-Mitglieder,
    Förderer und Freunde der Musikschule,

    im Oktober 1969 liegt der Anfang eines nun 45 Jahre langen Weges der Telgter Musikschule.

  • „Manche wollen sich einen Traum erfüllen"

    Westfälische Nachrichten 09.09.2014

    Musikschule hat zum Tag der offenen Tür eingeladen

    -jks- TELGTE.

    Im Hinterhof duftet es nach Kaffee, einige Bierbänke sind dort aufgebaut und aus einem der Fenster tönt ein Schlagzeug: Mit einer familiären Atmosphäre wartete der Tag der offenen Tür in der Musikschule am Samstag auf, den die Schule gemeinsam mit dem Förderverein Fidelio organisiert hatte.

  • Bericht vom „Tag der offenen Tür" am 06.09.2014

    Foto: Paul Winter
    Foto: Paul Winter

    Foto: Paul Winter
    Die Musikschule veranstaltete am 6. September, von einen „Tag der offenen Tür“ ins Haus der Musik. Unter dem Motto „Schnuppern, Ausprobieren, Kennenlernen ” konnten Interessenten Instrumente ausprobieren, die Lehrerinnen und Lehrer kennenlernen und Informationen über das Angebot der Musikschule erhalten.

  • Musikschule: Viele Entwürfe – ein Gewinner

    Ein neues Logo hat die Musikschule. Das wird demnächst bei vielen Gelegenheiten verwendet.

    WN, 08.05.2014

    Foto: Julius Schwerdt
    Foto: Julius Schwerdt

    Foto: Julius Schwerdt

    Die Musikschule hat von Grafikerin Kerstin Wichmann (2.v.r.) ein neues Logo gestaltet bekommen. Darüber freuten sich: Olga Söntgerath (l.), Stefan Wagner (2.v.l) und Musikschulleiter Gregor Stewing (r.)

    Telgte - Wenn eine etablierte Marke ein neues Antlitz erhält, dann kann das auch größere Ausmaße annehmen. Bei der Gestaltung des neuen Logos der Musikschule war das nicht anders.

    „Ich weiß gar nicht mehr, wie viele Entwürfe wir hatten", erzählt Stefan Wagner aus dem Vorstand des Fördervereins der Musikschule. „Sechs oder sieben müssten es aber gewesen sein", glaubt Musikschulleiter Gregor Stewing. Letztendlich ist es egal, denn am Ende gab es nur einen Gewinner.

  • Neues Logo für die Musikschule vorgestellt

    Seit 1999, dem 30-jährigen Bestehen, hat die Musikschule der Stadt Telgte ein mit Noten stilisiertes Logo verwendet, das die Jahreszahlen 1969 (das Gründungsdatum der Musikschule) und das aktuelle Jahr enthielt. Die Fortschreibung und der Austausch des Logos brachten mit dem Jahreswechsel immer einen großen Verwaltungsaufwand mit sich.

    Das neue Logo der MusikschuleMit Unterstützung von Fidelio wurde durch die Musikschule im vergangenen Jahr die Anfertigung eines neuen, an das Logo der Stadt Telgte angelehnten und jahresunabhängigen Logos in Auftrag gegeben.

    Dieses wurde von der in Telgte lebenden Graphikdesignerin Kerstin Wichmann entworfen, ausgeführt und der Musikschule unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Musikschule und der Förderverein danken Kerstin Wichmann ganz herzlich für Ihr Engagement.

    Das neue Musikschullogo ziert zukünftig die offiziellen Konzertplakate und Informationen, das Haus der Musik bekommt in Kürze von Fidelio beschaffte Fensterfolien mit dem Logo und bei Auftritten der Musikschule kann zukünftig mit einer Beachflag „Flagge gezeigt werden”.

  • Musikschule zieht Bilanz für 2013

    Für das vergangene Jahr 2013 zieht die Musikschule eine positive Bilanz über ihre Veranstaltungen. Alle Sondertermine, Projekte, Proben und Veranstaltungen bei denen die Musikschule entweder selbst der Veranstalter oder aber eine wesentliche Beteiligung der Musikschule zu erkennen war, wurden gezählt und die Anzahl der Mitwirkenden und Zuhörer ermittelt. Nicht gewertet wurden die vielen privaten und öffentlichen Aktivitäten von Musikschülern in privaten Bands, Ensembles, Orchestern oder musikalischen Arbeitsgemeinschaften in den Schulen. Bei insgesamt 234 Veranstaltungen, wurden 5211 Mitwirkende und 19.201 Zuhörerinnen und Zuhörern gezählt.