Salonorchester

  • Musikschule zieht positive Bilanz für 2016

    Musikschule zieht positive Bilanz für 2016
    Veranstaltungen im Frühjahr 2017

    Eine rundum positive Bilanz zieht die Musikschule der Stadt Telgte für das abgelaufene Jahr 2016. Mit rund 200 öffentlichen Veranstaltungen und Auftritten konnten über 15.000 Zuhörerinnen und Zuhörern erreicht werden. „Damit knüpft die Musikschule nahtlos an die guten Ergebnisse der Vorjahre an“, so Bürgermeister Wolfgang Pieper. „Die Zahlen unterstreichen die hohe Bedeutung der Musik-schule Telgte für das Kulturleben in unserer Stadt. Andererseits wäre dies so nicht denkbar ohne den engagierten und guten Einsatz der Musikschullehrerinnen und –lehrer sowie des Leiters der Musikschule Gregor Stewing.“

    Auf den Erfolgen will sich die Musikschule der Stadt aber gar nicht erst ausruhen, sie hat bereits wieder mehrere musikalische Höhe-punkte in ihrem Veranstaltungskalender.

    Der Klassik Pro-Chor singt am Sonntag, 12. Februar, um 10:45 Uhr, im Gottesdienst in der Petrus Kirche einen Teil aus der „Messe in B-Dur“ von Antonio Caldara. Als weitere Werke sind „Ubi caritas et amor” von Audrey Snyder und “Deo dicamus gratias” von Victor C. Johnson zu hören. Begleitet wird der Chor vom Streicherkreis der Musikschule und von Johanna Söntgerath am Cembalo.
    Am Sonntag, 19. Februar, ist die gleiche Musik um 09:00 Uhr, in der Heiligen Messe in der Kraftfahrerkapelle St. Christophorus-Raestrup zu hören.

    Die Big-Band grooved zusammen mit „UniJazzity“, dem Jugend-Jazz-Orchester-Münsterland, am Sonntag, 26. März, ab 17:00 Uhr im Bürgerhaus Telgte. Unter der Leitung von Dieter Kuhlmann und Christian Kappe gibt es echte Highlights aus den Programmen der Bands.

    Zum zwölften Mal werden die an den Grundschulen eingerichteten Sing- und Musizier-AGen ein gemeinsames Konzert veranstalten. Mit flotten Liedern und schönen Instrumentalklängen wollen die Kinder am Dienstag, 07. März 2016, um 17:00 Uhr, ein großes Publikum ins Bürgerhaus locken.

    Die regelmäßigen Konzerte im Konzertsaal des St. Rochus-Hospitals werden am Sonntag, 12. März um 16:00 Uhr und am Sonn-tag, 02. April, jeweils um 16:00 Uhr, fortgesetzt.

    Für das vergangene Jahr 2016 zieht die Musikschule eine positive Bilanz über ihre Veranstaltungen. Alle Sondertermine, Projekte, Proben und Veranstaltungen bei denen die Musikschule entweder selbst der Veranstalter oder aber eine wesentliche Beteiligung der Musikschule zu erkennen war, wurden gezählt und die Anzahl der Mitwirkenden und Zuhörer ermittelt. Nicht gewertet wurden die vielen privaten und öffentlichen Aktivitäten von Musikschülern in privaten Bands, Ensembles, Orchestern oder musikalischen Arbeitsge-meinschaften in den Schulen. Bei insgesamt 193 Veranstaltungen, wurden 4108 Mitwirkende und 15.147 Zuhörerinnen und Zuhörern gezählt.

    Zu den herausragenden Konzertereignissen mit vielen Mitwirkenden und großem Publikum gehörten in 2016 das Familien- und Freunde-Konzert, die Konzerte „Junge Talente“, die Aufführungen der Sing- und Musizier-AGen und Kinderchöre, Konzerte vom Salonorchester „Melange“, die Konzertnachmittage des Streicherkreises im Wohnstift St. Clemens, Auftritte von „Change it“, die Adventsmusik in der Kraftfahrerkapelle in Raestrup und das Konzert zum 20jährigen Bestehen der Big-Band.

    Jahresübersicht (letzten fünf Jahre)

    2012 2013 2014 2015 2016
    Veranstaltungen 217 234 210 189 193
    Mitwirkende 4057 5211 4220 3817 4108
    Zuhörer/innen 18650 19201 18401 15210 15147

  • Mitreißender Auftritt von Melange

    Beim Neujahrsempfang der evangelischen Kirchengemeinde Telgte und Ostbevern übernahm Melange, das Salonorchester, mit einem mitreißenden Konzert die musikalische Gestaltung.

    Zur Bildergalerie

  • Musik zwischen Geldautomat und Auszugsdrucker

    Foto: Gerlinde Rau
    Foto: Gerlinde Rau

    Foto: Gerlinde Rau
    Kaffeehaus mit Salonorchester „Melange“

    WN 27.05.2013

    Eine ungewöhnliche Location für ein Konzert bot die Schalterhalle der Volksbank. Bei Kaffee und Kuchen lauschten rund 100 Zuhörerinnen und Zuhörer den Klängen des Salonorchesters „Melange“. Dozentinnen und Dozenten der städtischen Musikschule treten unter diesem Namen gemeinsam auf. Sie boten ihrem Publikum Wiener Kaffeehausmusik.

    „Uns gefällt es hier, da der Kuchen und die Musik sehr gut sind. Die Idee ist super umgesetzt“, sagten zwei leidenschaftliche Kaffeehausdamen aus Münster und Köln. Für die Verköstigung sorgte „Der Kaffeefreund – Münster erstes Fahrrad-Café“. Bernd Pohlkamp, Marketing-Chef der Volksbank, zog ein positives Fazit dieses Experiments: „Es war ja eine Premiere für uns“, sagte er. Trotzdem würden Veranstaltungen in der Schalterhalle eine Ausnahme bleiben. Gregor Stewing hatte den Anstoß zu dem Konzert gegeben.

    Von N.N.

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis

  • Heitere Mischung bekannter Melodien

    Foto: Veronika Sandmann
    Foto: Veronika Sandmann

    Foto: Veronika Sandmann
    Die Ankündigung:

    Das Salonorchester der Musikschule der Stadt Telgte entführt Sie bei Kaffee und Kuchen in die Atmosphäre der Wiener Kaffeehausmusik

    Sonntag, 26. Mai 2013, 15 bis 18 Uhr, in der Volksbank Telgte (Schalterhalle).

    Das Konzert:

    Musik zwischen Geldautomat und Auszugsdrucker - Der Bericht der Westfälischen Nachrichten vom 27.05.2013

    Bilder von Gerlinde Rau

    Bilder von Veronika Sandmann

  • Zwei Herzen im Dreivierteltakt

    Konzert des Salonorchesters Melange

    "Mit beschwingten Melodien von Robert Stolz (1880-1975), dem letzten „König der Wiener Operette“, wird das Salonorchester „Melange“ Sie mit Schwung und Herz in die 20er und 30er Jahre entführen und augenzwinkernd Erinnerungen wachrufen. Tangos, Paso Dobles, Beguines, Chansons und andere flotte Klänge runden das Programm ab."

    Fotos vom Konzert (Vielen Dank an Herrn Wilfried Schwarz für die Überlassung der Fotos!)

  • Heitere Melange

    Foto: Friederike Spahn
    Foto: Friederike Spahn

    Foto: Friederike Spahn
    Neues Salonorchester hat sein Debüt am Sonntag im Tibusstift Münster

    WN, 17. September 2011
    Von Friederike Spahn

    Telgte.  Melange – zu deutsch Gemisch oder Mischung – heißt das neue Salonorchester der Musikschule Telgte. Das Ensemble aus unterschiedlichen Instrumenten von der Gitarre bis zur Violine trage den Namen einer Kaffeespezialität aus der Hauptstadt Österreichs, da die Musik der aus den Wiener Salons sehr ähnlich sei, sagt Gregor Stewing.

    Die acht Lehrer und Lehrerinnen der Telgter Musikschule spielen seit einem Jahr gemeinsam. Die Idee zu diesem Zusammenschluss sei nach einem Lehrerkonzert während eines gemütlichen Ausklangs entstanden. „Wir hatten einen sehr schönen Tag und haben festgestellt, dass eine musikalische Zusammenführung viel Spaß machen würde“, erklärt Marietta Schnückel, die in dem Orchester die Querflöte spielt.

    Weitere Mitwirkende sind Thorsten Stracke am Schlagzeug und Akkordeon, Valentina Speiser am Klavier, Ulrike Heinemann an der Gitarre, Gregor Stewing an der Posaune, Dieter Kuhlmann am Kontrabass und Bärbel Dannert-Westermann sowie Brigitta Bickert an den Violinen.

    Einmal im Monat treffen sich die Musikbegeisterten im Telgter Haus der Musik, um Salonstücke aus den Jahren 1920 bis 1950 einzustudieren. „Manchmal haben wir auch durch Ferien bedingte Ausfälle, weshalb es ein Jahr dauerte, bis wir uns in unserem Spielen endlich sicher fühlten“, sagt die Querflötistin.

    Den ersten Auftritt hat das im Mai 2010 gegründete Orchester am morgigen Sonntag, 18. September, um 19 Uhr im Tibusstift Münster. Das Programm läuft unter dem Titel „Zwei Herzen im Dreivierteltakt“, zu dem vor allem Liebeslieder aus der Salonmusik gehören würden. „Es ist ein heiteres und zugleich ans Herz gehendes Programm“, schwärmt Schnückel.

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis

  • Auftritt des Salonorchesters

    Auftritt von Melange, das Salonorchester, auf dem Neujahrsempfang der ev. Kirchengemeinde Telgte und Ostbevern
    Fotos: Frank Michael Wilp

  • Das Salonorchester Melange beim Leezenkonzert 2016

    Leezenkonzerte 2016: Auftritt des Salonorchesters „Melange” am Berdelhafen
    Fotos: Gerlinde Rau