2015

  • Musikschule zieht positive Bilanz für 2015

    Eine rundum positive Bilanz zieht die Musikschule der Stadt Telgte für das abgelaufene Jahr 2015. Mit knapp 200 öffentlichen Veranstaltungen und Auftritten konnten gut 15.000 Zuhörerinnen und Zuhörern erreicht werden. „Damit knüpft die Musikschule nahtlos an die guten Ergebnisse der Vorjahre an“, so Bürgermeister Wolfgang Pieper. „Die Zahlen unterstreichen die hohe Bedeutung der Musikschule Telgte für das Kulturleben in unserer Stadt. Andererseits wäre dies so nicht denkbar ohne den engagierten und guten Einsatz der Musikschullehrerinnen und -lehrer sowie des Leiters der Musikschule Gregor Stewing.“

    Auf den Erfolgen will sich die Musikschule der Stadt aber gar nicht erst ausruhen, sie hat bereits wieder mehrere musikalische Höhepunkte in ihrem Veranstaltungskalender.

    Veranstaltungen im Frühjahr 2016

    Die Big-Band grooved zu ihrem 20jährigen Bestehen am Samstag, 20. Februar, ab 20:00 Uhr im Bürgerhaus Telgte. Unter der Leitung von Dieter Kuhlmann hat die Big-Band etliche neue Arrangements in ihrem Repertoire.
    Im Laufe des 1. Halbjahres ist die Big-Band noch beim Anpaddeln des Paddelclub Telgte (30. April), beim Luisenfest der Telgter Hanse (08. Mai), und beim Jazz-Frühschoppen der SG Telgte/TC Grün-Weiss Telgte (19. Juni) im Einsatz.

    Zum elften Mal werden die an den Grundschulen eingerichteten Sing- und Musizier-AGen ein gemeinsames Konzert veranstalten. Mit flotten Liedern und schönen Instrumentalklängen wollen die Kinder am Dienstag, 08. März 2016, um 17:00 Uhr, ein großes Publikum ins Bürgerhaus locken.

    Die regelmäßigen Konzerte im Konzertsaal des St. Rochus-Hospitals werden am Sonntag, 13. März um 16:00 Uhr und am Sonntag, 24. April, jeweils um 16:00 Uhr, fortgesetzt.

    Das Salonorchester Melange lädt am Sonntag, 17. April, ab 16:00 Uhr zu Kaffeehausmusik in den Saal des St. Rochus-Hospitals ein.

    Jahresbilanz 2015

    Für das vergangene Jahr 2015 zieht die Musikschule eine positive Bilanz über ihre Veranstaltungen. Alle Sondertermine, Projekte, Proben und Veranstaltungen bei denen die Musikschule entweder selbst der Veranstalter oder aber eine wesentliche Beteiligung der Musikschule zu erkennen war, wurden gezählt und die Anzahl der Mitwirkenden und Zuhörer ermittelt. Nicht gewertet wurden die vielen privaten und öffentlichen Aktivitäten von Musikschülern in privaten Bands, Ensembles, Orchestern oder musikalischen Arbeitsgemeinschaften in den Schulen. Bei insgesamt 189 Veranstaltungen, wurden 3817 Mitwirkende und 15.210 Zuhörerinnen und Zuhörern gezählt.

    Zu den herausragenden Konzertereignissen mit vielen Mitwirkenden und großem Publikum gehörten in 2015 das Familien- und Freunde-Konzert, die Konzerte „Junge Talente“, die Aufführungen der Sing- und Musizier-AGen und Kinderchöre, das 20. Gemeinschaftskonzert der weiterführenden Schulen und der Musikschule, die zahlreichen Auftritte der Big-Bands und die Konzerte vom Pro-Chor 2015.

    Jahresübersicht (letzte fünf Jahre)

      2011 2012 2013 2014 2015
    Veranstaltungen 236 217 234 210 189
    Mitwirkende 5230 4057 5211 4220 3817
    Zuhörer/innen 19701 18650 19201 18401 15210
  • Aktivitäten im 3. Trimester 2015

    Förderung der Musikschule:

    Aufgrund der Überlegungen, das Haus der Musik eventuell für die Unterbringung von Flüchtlingen heranzuziehen, hatte sich der Fidelio-Vorstand Anfang November an die Ratsfraktionen gewandt und auf die zu erwartenden Konsequenzen für die Musikschule hingewiesen. Wir freuen uns, dass der Rat der Stadt Telgte diese Hinweise aufgenommen hat und letztendlich in seiner Sitzung am 10.12.2015 eine für die Musikschule positive Entscheidung traf.

    Kosten wurden übernommen für:

    • die Reparatur eines Klaviers,
    • die Reparatur eines Saxophons,
    • die Reparatur einer Trompete,
    • die Reparatur eines Bassverstärkers.

    Für die Konzerte „Junge Talente” stiftete Fidelio die verliehenen Preise.

    Zwei Auftritte oder sonstige Ereignisse wurden fotografisch dokumentiert.

    Das Projekt "Anschaffung von Schallschutz-Vorhängen für das Haus der Musik" musste wegen der Diskussionen um das Haus der Musik  vorübergehend ausgesetzt werden und wird voraussichtlich im neuen Jahr weitergeführt.

    Förderung von Musikschülern:

    Im dritten Trimester wurden vier Musikschüler durch ein Stipendium gefördert.

  • Die Geschichte des Seniorenchors

    Wie alles begann

    Mit dieser Mitteilung der Musikschule (auf der Webseite von Fidelio) wurde im Herbst 2010 das Projekt „Seniorenchor“ aus der Taufe gehoben:

    Seniorenchor der Musikschule im DRK

    Singen hält jung und geistig fit – unter diesem Motto bietet die Musikschule der Stadt Telgte in einem zehnwöchigen Projekt in den Räumen des DRK am Steintor ab Mittwoch, den 22. September 2010, wöchentlich von 15:30 bis 17:00 einen Seniorenchor an.

  • Das Haus der Musik bleibt

    In unserer Sonder-Mitgliederinformation November 2015 hatten wir bereits über die Überlegungen berichtet, das Haus der Musik eventuell für die Unterbringung von Flüchtlingen heranzuziehen.In der Ratssitzung am 10.12.2015 wurde dieses Thema jetzt (unter anderem) behandelt. Aus dem ausführlichen Bericht der Westfälischen Nachrichten in der Ausgabe vom 12.12.2015 mit dem Titel „Rechtsfragen und Überraschungen” nachstehend der Abschnitt zum Haus der Musik:

    Telgte - Von A. Große Hüttmann und Björn Meyer

    Verschiedene Themen sind vom Rat der Stadt kontrovers diskutiert worden:

    (...)

    Haus der Musik: Gute Nachricht für die Musikschule: Nachdem die Verwaltung bereits zu Beginn des Tagesordnungspunktes verkündete, dass man eine etwaige Belegung des Hauses der Musik für Flüchtlinge bei der momentanen Lage als unverhältnismäßig einstufe, sind auch die Fraktionen auf eine Linie pro Musikschule umgeschwenkt. In Gänze einig war man sich dabei allerdings nicht. Während Sabine Grohnerts (Grüne) Antrag, dass bei einer möglichen Belegung der Musikschule sowie einer weiteren Turn- oder Mehrzweckhalle immer erst der Rat zu befragen sei, mit Stimmen von FDP und CDU abgelehnt wurde, sprachen sich diese beide Fraktionen bei Enthaltung von Grünen und FDP schließlich klar dafür aus, dass das Haus der Musik für die Verwaltung unantastbar bleibt.

    Die FDP-Fraktionsvorsitzende Karin Horstmann hatte zuvor eingeräumt, bei der bisherigen Diskussion zu vorschnell gewesen zu sein. Nach intensivem Gesprächen mit ihren Fraktionskollegen fordere sie nun, dass Haus der Musik völlig aus den aktuellen Überlegungen herauszunehmen. „Auch als klares Zeichen an die Musikschule“, so Horstmann, das der Einrichtung sonst das Ende drohe.

    (...)

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis!

  • Ovationen für Junge Talente

    Besonders begabte Talente der Musikschule sind im Bürgerhaus aufgetreten. Einige Jugendliche bekamen besondere Auszeichnungen.

    Telgte - Von Lea Kofoth

    „Die Entscheidung war besonders schwer, denn ich habe heute Keinen auf der Bühne gesehen, der nicht mit Herzblut dabei war“, sagte die Stellvertretende Bürgermeisterin Tatjana Scharfe, als sie sich am Freitagabend am Ende des zweiten Teils des Junge-Talente-Konzerte der Musikschule entscheiden musste. Am Ende beider Konzerte hatte Scharfe die schwere Aufgabe, beim ersten Mal aus acht und beim zweiten Mal aus zwölf Auftritten, einen Preis an das ihrer Meinung nach beste Ensemble und den besten Solokünstler zu verleihen.

    „Ich habe heute viel gesehen, eine perfekte Klavierspielerin, eine Klavierspielerin mit einer tollen Auswahl an Stücken, einen Jungen, der die Posaune beeindruckend gut beherrschte, eine Mädchenband, die einem jungen quasi Asyl geboten hat und noch viele weitere begabte Talente“, lobte Scharfe. Und auch Gregor Steving, Leiter der Musikschule, schlug in die selbe Kerbe. Zwar könne nicht jeder gewinnen, jedoch solle jede Leistung gewürdigt werden, so Stewing zu den Jugendlichen, die daraufhin alle eine Urkunde erhielten.

    Gewonnen haben beim Konzert der jüngeren Künstler die Band „Change It“ mit Emma Mende, Antonia Mentrup, Amelie und Leena Kaijo und Leo Laukötter, sie spielten „All of me“ von John Legend und „Born this way“ von Lady Gaga. Den Preis für die beste Solo-Künstlerin gewann Corinna Derks an der Posaune mit dem Lied „Vuelvo a Sol“. „Preise ehren vielleicht sogar nicht immer den besten, sondern sollen als Ermutigung gelten“, sagte Scharfe, ehe sie beim zweiten Konzert zur Überraschung aller Preise an gleich zwei Solokünstler verlieh. Nicht nur Lena Sasse am Klavier, auch Phillip Hugenroth, der auf der Gitarre alle mit seinem selbst komponierten Stück „Ein Lächeln“ begeisterte, wurde ausgezeichnet. Den Ensemble-Preis gewann die Jazz-Combo, bestehend aus Lukas Schuster, Tom Sander, Joshua Lembeck und Tobias von dem Berge.

    „Mir geht es nicht ums Gewinnen, sondern darum, dass es Spaß macht“, sagte Posaunist Jakob Holtmann, der sich wie viele andere über einen tollen Abend freute. Gleicher Meinung war auch Leonie Kores: „Bei Musik geht es mir darum, eine Abwechslung vom Alltag zu haben und neue Kontakt zu knüpfen. Das macht mir Spaß.“

    Am Ende beider Konzerte wurden Spenden für den Förderverein Fidelio, der durch Stefan Wagner vertreten war, gesammelt, damit das „Junge Talente“-Konzerte auch im nächsten Jahr stattfinden kann. „Ich habe mich über einen sehr schönen Abend gefreut“, zog Gregor Stewing ein zufriedenes Fazit.

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis!

  • WDR Jazzpreis 2016 - Vier Telgter Musikschüler sind dabei

    Der WDR Jazzpreis 2016 in der Kategorie „Nachwuchs“ geht an die Big Band „UniJAZZity”. Dabei sind auch vier aktive und ein ehemaliger Schüler der Musikschule der Stadt Telgte, die in diesem Jugendjazzorchester spielen. Auch Dieter Kuhlmann (Leiter der BigBand Telgte und Musiklehrer der Musikschule der Stadt Telgte) ist seit Jahren regelmäßig bei den Probenwochen des Jugendjazzorchesters dabei.

    Zu diesem Erfolg bedankte sich der Leiter des Ensembles, Christian Kappe, ausdrücklich bei den vielen Lehrern und Lehrerinnen der Musikschulen im Münsterland. Durch ihre gute Basisarbeit hätten letztendlich sie den Grundstein für die Qualität und den Erfolg dieses Orchesters gesetzt.


    Infos zum WDR-Jazzpreis 2016

    Infos zu UniJAZZity

  • Sonder-Mitgliederinformation November 2015

    Liebe Fidelio-Mitglieder, Förderer und Freunde der Musikschule,

    diesmal wenden wir uns mit einer wichtigen und eiligen Nachricht an Sie.

    In der Vorlage Nr. BM 2015/170 für die Sitzung des Haupt- und Wirtschaftsförderungsausschusses am 10.11.2015 wird auch das Haus der Musik als möglicher Unterbringungsort für Flüchtlinge in Betracht gezogen.

    Wir haben uns dazu am 3. November an die Vorsitzenden der Ratsfraktionen gewandt und auf die erheblichen Auswirkungen einer solchen Entscheidung hingewiesen. Unser Schreiben haben wir angehängt.

    Eine Entscheidung, das Haus der Musik als solches aufzugeben und als Wohnraum zu nutzen, würde die Arbeit der Musikschule und damit die musikalische Ausbildung und Förderung vieler Telgter Kinder und Jugendlicher erheblich beeinträchtigen.

    Bitte machen Sie deutlich, dass dies ein sehr hoher Preis wäre und kommen Sie, wenn möglich, am 10.11.2015 als Zuhörer zur Ausschusssitzung.

    Außerdem haben wir Bürgermeister Wolfgang Pieper zu unserer Mitgliederversammlung am 11.11.2015 um 20:00 Uhr eingeladen. Er schreibt, dass er zwar an diesem Abend bereits durch die alljährliche karnevalistische „Rathausstürmung” in Beschlag genommen werde, sich aber nach Kräften bemühe, dennoch zu kommen. Bitte kommen Sie auch zu diesem Termin, um uns in der Diskussion zu unterstützen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Fidelio - Förderverein der Musikschule der Stadt Telgte e.V.

    Brigitte Tetzlaff Stefan Wagner Paul Winter

  • Aktivitäten im 2. Trimester 2015

    Förderung der Musikschule:

    Fidelio war, wie den vergangenen Jahren, bei den Pro-Chor-Konzerten präsent.

    Für verschiedene Auftritte der Junior Big Band, der BigBand Telgte und des Streicherkreises wurden Kosten übernommen.

    Die Anschaffung von Schallschutz-Vorhängen für das Haus der Musik wurde vorbereitet (Angebotseinholung, Ausmessen  usw.) Die endgültige Umsetzung ist in Abstimmung mit der Stadt Telgte für den Herbst vorgesehen.

    Fünf Auftritte oder sonstige Ereignisse wurden fotografisch dokumentiert.

    Förderung von Musikschülern

    Im zweiten Trimester wurden sieben Musikschüler durch ein Stipendium gefördert.

  • Popsong-Hits begeistern die Zuhörer

    Telgte - Mit einem bunt gemischten und attraktiven Programm begeisterten der Pro-Chor und die Big-Band der Musikschule am Wochenende das zahlreich erschienene Publikum. Im Mittelpunkt der Konzertabende am Freitag und Samstag in der Pausenhalle des Schulzentrums standen Popsong-Hits der vergangenen zehn Jahre.

    Von Vanessa Stork

    Dazu zählten bekannte Lieder wie „I don't feel like Dancing", „First day of my life" und „Pflaster", aber auch Klassiker aus den 60er Jahren wie „Doxy" und „The Preacher", die sowohl Jung als auch Alt in den Bann zogen. Die Vocal-Solos vervollständigten das üppige musikalische Menü.

    „Wir wollten dieses Jahr mal etwas Modernes machen", sagt Gregor Stewing, Leiter des Chores. Seit März probten die über 140 Sängerinnen und Sänger des projektorientierten Chores der Musikschule und über 20 Instrumentalisten der Big Band, unter der Leitung von Dieter Kuhlmann, das Programm, das etwas für jeden Geschmack bot.

    „Für die Songs gab es keine Noten", erzählt Stewing, der diese dann zusammen mit Dieter Kuhlmann selbst erarbeitete: „Das dauerte knapp vier Wochen, aber die Arbeit hat sich gelohnt, die Konzerte waren grandios!"

    Die Big-Band und der Pro-Chor kommen nur alle zwei Jahre für dieses gemeinsame Projekt zusammen: „Eine Frau hat mir erzählt, dass sie sich immer für unsere Konzerte Urlaub nimmt und extra aus dem Ruhrgebiet anreist", freut sich Stewing.

    In der Pause des zweieinhalbstündigen Konzertes gab es Würstchen und Getränke.

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis!

  • Pro-Chor 2015 und Big-Band im Endspurt

    Der Pro-Chor 2015 und die Big-Band gehen mit der Generalprobe am Mittwoch, 17. Juni, ab 20:00 Uhr in der Pausenhalle der Realschule in den Endspurt.

    Das attraktive und gemischte Programm mit „12 Nr. 1 Hits aus den Jahren 2003-2013" und dem umfang- und abwechslungsreichen Repertoire der Big-Band der Musikschule verspricht zwei kurzweilige Konzertabende am Freitag und Samstag, 19. und 20. Juni, ab 19:00 Uhr in der Pausenhalle des Schulzentrums.

    Seit März erarbeiten über 140 Sängerinnen und Sänger des projektorientierten Chores der Musikschule unter der Leitung von Gregor Stewing und über 20 Instrumentalisten der Big-Band (Leitung Dieter Kuhlmann), ein Programm, das für jeden Geschmack etwas bietet.

    Nachdem in den vergangenen Jahren Bandleader wie Duke Ellington, Louis Armstrong, Glenn Miller und George Gershwin mit ihrer Musik einem begeisterten Publikum vorgestellt wurden, stehen bei diesen Konzertabenden Popsongs der letzten zehn Jahre im Mittelpunkt.

    Mit „I dont feel like Dancing", „First day of my life", „Pflaster", „Ein Stück vom Himmel", „Das hat die Welt noch nicht gesehen", Tage wie diese" und weiteren Überraschungen bietet der Pro Chor ein üppiges musikalische Menü.

    Die Big-Band wird unter der Leitung von Dieter Kuhlmann mit heißen Rhythmen und fetzigen Sounds zur guten Stimmung beitragen.

    Der Ausschank ist während des Konzertes geöffnet, denn die Veranstaltung soll in bekannt lockerer und ungezwungener Atmosphäre stattfinden. Leckere Würstchen grillt das Team um Ludger Walbelder.

    Karten für die Konzerte am Freitag, 19. Juni 2015, und am Samstag, 20. Juni, jeweils 19:00 Uhr in der Pausenhalle im Schulzentrum, gibt es bei „Tourismus + Kultur Telgte", Kapellenstraße 2, zum Preis von 07,00 Euro. An der Abendkasse kostet die Karte 10,00 Euro.

  • Pro-Chor: 160 Stimmen wollen zahlreiche Nummer 1-Hits erklingen lassen

    Westfälische Nachrichten vom 07.05.2015

    Mit über 160 Mitwirkenden probt der Pro-Chor für zwei Konzerte am Freitag und Samstag, 19. und 20. Juni, jeweils um 19 Uhr in der Pausenhalle des Schulzentrums. Nach gut der Hälfte von insgesamt zehn Proben freuen sich die Mitwirkenden nach Angaben von Musikschulleiter Gregor Stewing auf die Aufführung von zwölf Nummer 1-Hits aus den Jahren 2003 bis 2013. Die Big Band der Musikschule begleitet den Chor und präsentiert auch eigene Stücke. Karten im Vorverkauf gibt es ab Anfang Juni.

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis!


     

    Foto: Veronika Sandmann
    Foto: Veronika Sandmann

    Foto: Veronika Sandmann

  • Neues Instrument für Querflöten-Ensemble

    Westfälische Nachrichten vom 06.05.2015

    Fidelio-Verein finanziert Altquerflöte

    -ka- TELGTE.

    Die Musikerinnen des Telgter Querflöten-Ensembles freuen sich über eine neue Altquerflöte. Das teure Stück wurde vom Förderverein Fidelio finanziert.

    „Wir glauben, dass sich die Flöte gut in das bisherige Ensemble einfügt", sagte Stefan Wagner, Kassenvorstand des Vereins.

    Letzterer, Gregor Stewing als Leiter der Musikschule und Paul Winter als Beisitzer des Fidelio-Vorstandes überreichten den Frauen das neue Instrument.

    Schon als Stewing mit der Flöte den Raum betrat, spiegelte sich helle Vorfreude auf den Gesichtern der Musikerinnen wider. Die Altquerflöte, welche laut Marietta Schnückel, Leiterin des Ensembles, viel größer ist als eine normale Querflöte, wurde von den Musikerinnen genau unter die Lupe genommen. Sie hatten sichtlich Spaß dabei. Und die erste Kostprobe, die Marietta Schnückel auf dem Instrument gab, hörte sich sehr vielversprechend an.

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis!

     

  • Aktivitäten im 1. Trimester 2015

    Förderung der Musikschule:

    Fidelio übernahm, wie in den vergangenen Jahren, die Preise für die „Probenkönige”.

    Sachkosten wurden übernommen für

    • die Anschaffung einer Altquerflöte,
    • 16 Notenständer für den Musikunterricht,
    • einen Flyer mit den geplanten Terminen der Musikschul-Auftritte im Jahr 2015,
    • die Reparatur eines Klaviers,
    • die Reparatur einer Klarinette,
    • die Aufarbeitung eines gespendeten Violoncellos,
    • einen Satz hochwertige Mikrofone für Tonaufnahmen,
    • Ersatzteile für Schlagzeuge,
    • Netzteile für Keyboards,
    • drei Klavierstimmungen.

    Sieben Auftritte oder sonstige Ereignisse wurden fotografisch dokumentiert.

    Förderung von Musikschülern

    Im ersten Trimester wurden sechs Musikschüler durch ein Stipendium gefördert.

  • Altquerflöte für das Querflötenensemble

    Foto: Paul Winter
    Foto: Paul Winter

    Foto: Paul Winter
    Fidelio überreichte am 23. April 2015 dem Querflötenensemble der Musikschule eine Altquerflöte. Marietta Schnückel als auch die anwesenden erwachsenen Teilnehmerinnen freuen sich über diese Spende. Die Altquerflöte wird zur Vervollständigung des Klangbildes zukünftig eingesetzt.

    Weitere Bilder

  • Fidelio-Vorsitz vakant

    Aus beruflichen Gründen hat die Vorsitzende des Fördervereins der Musikschule, Olga Söntgerath, ihr Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt.

    Seit November 2013 als Vorsitzende und bereits zuvor als Beisitzerin hatte sie viele neue Akzente in die Arbeit von Fidelio eingebracht, die jetzt von den verbliebenen Vorstandsmitgliedern weitergeführt werden.

    Eine neue Vorsitzende/ein neuer Vorsitzender wird in der nächsten Mitgliederversammlung im November 2015 gewählt werden.

    Die Musikschule und der Förderverein danken Olga Söntgerath sehr herzlich für ihr Engagement und wünschen ihr alles Gute!

    Beim Jubiläum "45 Jahre Musikschule" 2014
    Beim Jubiläum "45 Jahre Musikschule" 2014

    Beim Jubiläum "45 Jahre Musikschule" 2014

  • Rhythmen für jeden Geschmack

    Konzert der weiterführenden Schulen und der Musikschule

    Westfälische Nachrichten vom 23.03.2015

    Telgte - Wie vielfältig die Musikangebote und Richtungen in Telgte sind, das konnten die Besucher des 20. Gemeinschaftskonzertes der weiterführenden Schulen und der Musikschule gleich an zwei Abenden erleben.

    Von Andreas Große-Hüttmann

    Am Donnerstag gestalten vor allem Orchesterklassen, Chöre und Gesangsformationen das abwechslungsreiche Programm auf der Bühne des Bürgerhauses. Die Zuhörer waren begeistert und spendeten reichlich Applaus für den Nachwuchs.

    Am Freitag fand wiederum in der Aula des Schulzentrums ein Bandkonzert statt. Die Band-Arbeitsgemeinschaft des Gymnasiums, die Junior-Big-Band der Musikschule und die Bands „4You", „Last District" und „Patchwork" sorgten dabei mit jazzigen und rockigen Klängen für eine besondere Stimmung.

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis!

  • Spaß mit Saxofon

    Quartett unterhält Senioren

    Westfälische Nachrichten vom 11.03.2015

    -yan- TELGTE. „Sax4fun" - das ist kein Rechtschreibfehler, sondern der Name des Saxofon-Quartetts, bestehend aus Maria Krasnova, Simon Schwarzkopf, Lukas Schuster und Jan-Hendrik Blümel, das bei dem jüngsten Seniorentreffen im Pfarrheim St. Clemens für Stimmung sorgte.

    Besonders die Vielfalt der Lieder beeindruckte die rund 50 Zuhörer - unter anderem irische Folkmusik, Tango, Dudelsack und die Beatles - hatten die Nachwuchsmusiker im Repertoire. Das Quartett der Musikschule der Stadt kam auch ohne ihren Lehrer, Dieter Kuhlmann, aus. Sie moderierten ihren Auftritt einfach selber.

    Die Senioren und allen voran Mitorganisatorin Jutta Große Stetzkamp waren davon angetan: „Das haben sie toll gemacht, sehr professionell. Die Musik war flott, und das hat den Senioren gefallen."

    Wir danken der WN-Redaktion für die freundliche Erlaubnis!

  • Zwei starke Halbzeiten

    Big Bands geben gemeinsames Konzert im Bürgerhaus

    Westfälische Nachrichten vom 02.03.2015

    Von Valeria Herrmanns

    TELGTE. Leises Lachen und das Klirren von Gläsern. Das Bürgerhaus der Stadt Telgte war am Samstag Abend bis auf den letzten Platz besetzt. Grund dafür: Das Big Band Konzert der Musikschule Telgte und der „Inside Out" Big Band aus Altenberge. Mit ihrem Jazz-Meeting heizten sie dem interessierten Publikum ordentlich ein und wurden am Ende des Abends mit lang anhaltendem Applaus belohnt.

  • Musizieren in entspannter Runde

    Das „1. Konzert nur für Erwachsene" fand am Sonntag, 01. Februar 2015, im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde Telgte statt.

    In entspannter und lockerer Atmosphäre präsentierten Wolfgang Nienaber, Marianne Abel, Antje Schrickel, Andrea Holwitt (alle Klavier), Gregor Lorscheid, Sylvia Krüger, Helmut Hansmann (alle Saxophon), Claudia Beckmann, Mona Gehling, Annette Gerhold (alle Blockflöte) und Ulrike Heinemann (Querflöte) ein abwechslungsreiches und überzeugendes Programm.

    Bärbel Dannert-Westermann, Georg Sobotta, Valentina Speiser und Gundula Martens hatten ihre Schülerinnen und Schüler gut vorbereitet und selbstverständlich in diesem Konzert betreut.

    Musikschulleiter Gregor Stewing zog ein positives Resümee und versprach die baldige Organisation eines weiteren Konzertes.

    An einer gemütlichen Kaffeetafel wurden die Erlebnisse des Konzertes anschließend ausgiebig nachbesprochen.


    Zu den Fotos des Konzerts

  • Musikschule zieht positive Bilanz für 2014

    Eine rundum positive Bilanz zieht die Musikschule der Stadt Telgte für das abgelaufene Jahr 2014. Mit mehr als 200 öffentlichen Veranstaltungen und Auftritten konnten gut 18.000 Zuhörerinnen und Zuhörern erreicht werden. „Damit knüpft die Musikschule nahtlos an die guten Ergebnisse der Vorjahre an", so Bürgermeister Wolfgang Pieper. „Die Zahlen unterstreichen die hohe Bedeutung der Musik-schule Telgte für das Kulturleben in unserer Stadt. Andererseits wäre dies so nicht denkbar ohne den engagierten und guten Einsatz der Musikschullehrerinnen und –lehrer sowie des Leiters der Musikschule Gregor Stewing."

  • Erstes Konzert „nur für Erwachsene".

    Bilder vom „1. Konzert nur für Erwachsene".
    Fotos: Gregor Stewing

  • BigBand-Meeting im Bürgerhaus

    Bigband-Meeting im Bürgerhaus mit der InsideOut-Bigband und der BigBand der Musikschule
    Fotos: Kuhlmann

  • Auftritt des Saxophonquartetts Sax4Fun

    Auftritt des Saxophonquartetts „Sax4Fun” im Pfarrzentrum St. Clemens
    Fotos: Heinrich Licht

  • BigBand-Meeting im Bürgerhaus

    Bigband-Meeting im Bürgerhaus mit der InsideOut-Bigband und der BigBand der Musikschule
    Fotos: Martina Schwering

  • 10. Konzert des Kinderchores und der SuM AG'en

    10. Konzert des Kinderchores und der Sing-und-Musizier-AGen
    Fotos: Siegfried Zurborn

  • Probe des Pro-Chor 2015

    Probe des Pro-Chor 2015
    Fotos: Veronika Sandmann

  • Übergabe der neuen Altquerflöte

    Übergabe der neuen Altquerflöte an das Querflötenensembe
    Fotos: Paul Winter

  • JBB auf dem Luisenfest 2015

    Auftritt der JBB auf dem Luisenfest 2015
    Fotos: Gerlinde Rau

  • Auftritte auf dem Luisenfest 2015

    Auftritte von JBB und BBT auf dem Luisenfest
    Fotos: Paul Winter

  • Auftritte auf dem Luisenfest 2015

    Auftritte Junior Big-Band und Big-Band Luisenfest 2015
    Fotos: Joachim Kores

  • Pro-Chor 2015 2. Konzert

    2. Konzert Pro-Chor 2015
    Fotos: Karl-Heinz Tönsmann

  • Bilder Pro-Chor 2015

    Bilder ProChor 2015
    Fotos: Veronika Sandmann

  • Konzert der BBT im Waldschwimmbad

    Konzert der BBT im Waldschwimmbad Klatenberge
    Fotos: Miriam Sander

  • Konzert der BBT im Waldschwimmbad

    Konzert der BBT im Waldschwimmbad Klatenberge
    Fotos: Paul und Renate Winter

  • Familien-und-Freunde-Konzert

    Familien-und-Freunde-Konzert im Bürgerhaus
    Fotos: Anton Mende

  • Konzert Junge Talente 1 (Jüngere Musikschüler/innen)

    Konzerte „Junge Talente” 2015
    1. Konzert: Jüngere Musikschüler/innen
    Fotos: Paul Winter

  • Konzert Junge Talente 2 (Ältere Musikschüler/innen)

    Konzerte „Junge Talente” 2015
    2. Konzert: Ältere Musikschüler/innen
    Fotos: Paul Winter